Der Ablauf

Bereits jetzt stecken wir bereits mitten in der Organisation des Fußballbegegnungsfestes 2018. Natürlich können wir Euch noch nichts Konkretes mitteilen, da wir uns noch in der Fördermittelbeantragung befinden, die sich noch bis Ende diesen Jahres erstrecken wird. Doch soviel sei verraten: es werden wieder vier spannende und ereignisreiche Tage in Leipzig!

Um den Vereinen, die dieses Jahr nicht dabei sein konnten, einen Einblick in unser IFBF zu geben, stellen wir hier noch einmal das Programm 2017 zur Verfügung. Vielleicht klappt es dieses Jahr.

Sobald wir das von uns erarbeitete Programm 2018 bestätigen können, werden wir es an dieser Stelle veröffentlichen und freuen uns über Euer Feedback und natürlich Eure Teilnahme am Turnier.




Programm des Internationalen Fußballbegegnungsfestes 2017


Sportschule "Egidius Braun", Austragungsort des Turniers © SFV
 
Bereits in diesem frühen Stadium der Planung können wir Euch schon einen vorläufigen Ablaufplan präsentieren. Folgende Programmpunkte sind vorgesehen:
 
 
Donnerstag, 22. Juni 2017:
 
20.30 Uhr: Offizielle Eröffnung des IFBF 2017 mit Kulturprogramm im Ariowitsch-Haus, Zentrum jüdischer Kultur Leipzig, in Zusammenarbeit mit der Stadt Leipzig, Referat Internationale Zusammenarbeit, und dem städtischen Besuchsprogramm "Ehemalige Leipzigerinnen und Leipziger". Überlebende der Shoa treffen Jugendliche aus verschiedenen Nationen (nur mit gesonderter Einladung).  
 
 
 
Freitag, 23. Juni 2017:
 
20.00 Uhr: Kulturabend der Erinnerung in Leipzig als „Internationales get-together“ in der Sportschule „Egidius Braun“ des Sächsischen Fußball-Verbandes e.V. , Abtnaumdorfer Straße 47, in 04359 Leipzig (Anmeldung erforderlich).
 
 
Samstag, 24. Juni 2017:
 
Ab 10.00 Uhr: Bustransfers ab den verschiedenen Hotels zum Alfred-Kunze-Sportpark, Am Sportpark 2 in 04179 in Leipzig.
 
Ab 11.00 Uhr: Trainingsmöglichkeiten für alle Mannschaften auf dem Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig auf mehreren professionellen Plätzen.
 
Ab 11.10 und 13.00 Uhr: Offene Führung und Begehung zu Fuß zur Zwangsarbeit Deportierter in Leipzig-Leutzsch unter dem nationalsozialistischen Terror- und Gewaltregime (Anmeldung erforderlich). Die Teilnahmegebühr beträgt 3,00€, für Kinder unter 10 Jahren wird keine Teilnahmegebühr erhoben.
 
Ab 13.00 Uhr: Familienprogramm zum Auswahlspiel SK Bar Kochba Leipzig.
 
14.15 Uhr: Vorstellung der Juniorenmannschaften auf dem Hauptplatz der Sportstätte.
 
14:30 Uhr: Turnierauslosung zum "Max- und Leo-Bartfeld-Pokal" auf dem Hauptplatz der Sportstätte.
 
15.00 Uhr: Auswahlspiel BSG Chemie Leipzig gegen die Auswahlmannschaft SK Bar Kochba Leipzig als Spiel für Demokratie und für lebendige Erinnerungskultur im Alfred-Kunze-Sportpark. Eintrittskarten 5,00€, für Kinder unter 10 Jahren ist der Eintritt frei. Die Eintrittskarten gelten auch für das Livekonzert.
 
17.00 Uhr: „Internationale Freundschaft und Erinnerung“, Livekonzert auf dem Gelände des Alfred-Kunze-Sportpark mit der bekannten Band "The Fonatics". 
 
Ab 19:00 Uhr Bustransfers zur Sportschule Leipzig.
 
Ab 20.00 Uhr: Gemeinsame internationale Feier der Jugendmannschaften (Anmeldung erforderlich).
 
 
Sonntag, 25. Juni 2017:
 
09.00 Uhr: Eröffnung des Turniers um den „Max- und Leo-Bartfeld-Pokal“ auf dem Gelände des Sächsischen Fußball-Verbandes e.V., Abtnaundorfer Straße 47 in 04359 Leipzig,mit Ehrenanstoß und kurzen Ansprachen durch unseren Schirmherren Dr. Thomas Feist, MdB, und der jüdischen Gemeinschaft. Der Eintritt ist frei.
 
09.30 Uhr: Vorgruppenspiele um den „Max- und Max-Leo-Bartfeld-Pokal“.
 
12.30 Uhr: Endgruppenspiele.
 
15.30 Uhr: Siegerehrung durch Überlebende der Shoa aus verschiedenen Nationen.
Share by: