Der Ablauf

Bereits jetzt stecken wir bereits mitten in der Organisation des Fußballbegegnungsfestes 2018, schaut dazu einfach auch auf unsere Kampagnenseite zum IFBF 2018. Daher haben wir bereits einen ersten Ablauf skizziert, den wir Euch gerne vorstellen wollen. Folgende Programmpunkte sind vorgesehen:


Geplantes Programm des Internationalen Fußballbegegnungsfestes 2018 mit Stand 17.01.2018
 
 
Freitag, 29. Juni 2018

19:00 Uhr: Offizielle Eröffnung des IFBF 2018 im Theater der Jungen Welt. Eröffnungsreden durch den Schirmherren des IFBF, den Intendanten des Theater der Jungen Welt und Vertretern des Freistaats Sachsen/Stadt Leipzig und der Jüdischen Gemeinde Sachsen (angefragt). Aufführung des erinnerungsbezogenen Theaterstücks „Juller“, über das Leben und Leidensweg des ehemaligen DFB-Nationalspielers Julius Hirsch, ermordet unter dem nationalsozialistischen Terror- und Gewaltregime. Danach Zeit zu individuellen Reflexionen und Gesprächen mit den Kulturschaffenden und Zeitzeugen. 

Samstag, 30. Juni 2018

Ab 09:00 Uhr: Bustransfers ab den verschiedenen Jugendhotels zum Alfred-Kunze-Sportpark (angefragt) in Leipzig. 

Ab 11:00 Uhr: Trainingsmöglichkeiten für alle Mannschaften auf dem Gelände des Alfred-Kunze-Sportparks in Leipzig auf mehreren professionellen Plätzen. 

Ab 11:15 Uhr: Offene Führungen und Begehungen zu Fuß zur Zwangsarbeit Deportierter in Leipzig-Lindenau/Leutzsch unter dem nationalsozialistischen Terror- und Gewaltregime. (Es werden zeitlich abfolgend zwei Führungen an diesem Tag angeboten.) 

Ab 13:00 Uhr: Offenes integratives Familienprogramm zum Auswahlspiel SK Bar Kochba Leipzig im Alfred-Kunze-Sportpark. 

13:15 Uhr: Überlebende der Shoa berichten von ihrem Leben unter dem nationalsozialistischen Terror- und Gewaltregime, im VIP-Raum des Alfred-Kunze-Sportparks. 

13:15 Uhr: Vortrag und Diskussion: „Entstehen, Aufblühen und Ende des jüdischen und Arbeitersports in Deutschland von 1918-1938“ im Casino des Alfred-Kunze-Sportparks. 

14:45 Uhr: Vorstellung der Juniorenmannschaften auf dem Hauptplatz der Sportstätte. 

15:00 Uhr: Turnierauslosung zum "Max- und Leo-Bartfeld-Pokal" auf dem Hauptplatz des Alfred-Kunze-Sportparks. 

15:30 Uhr: Auswahlspiel BSG Chemie Leipzig gegen die internationale Auswahlmannschaft SK Bar Kochba Leipzig als Spiel für Demokratie und für lebendige Erinnerungskultur im Sport auf dem Hauptplatz des Alfred-Kunze-Sportparks (angefragt). (Für eine lebendige Erinnerungskultur hat unser Träger den 1938 zwangsaufgelösten jüdischen Verein SK Bar Kochba Leipzig 2016 rekonstituiert).

Ab 19:00 Uhr: Bustransfers zur Sportschule Leipzig. 

Ab 20.00 Uhr: Gemeinsame internationale Jugendfeier in der Sportschule Leipzig.  

Sonntag, 01. Juli 2018

09:00 Uhr: Eröffnung des Turniers um den „Max- und Leo-Bartfeld-Pokal“ auf dem Gelände des Sächsischen Fußball-Verbandes e.V., Abtnaundorfer Straße 47, mit Ehrenanstoß und kurzen Ansprachen durch den Schirmherren und Ehrengästen. 

Ab 09:00 Uhr: Durchgehende Aufführung der Filme zu den internationalen demokratiefördernden Jugendprojekten des Trägers. 

09:30 Uhr: Vorgruppenspiele um den „Max- und Max-Leo-Bartfeld-Pokal“. 

11:30 bis 13:00 Uhr: Mittagspause 

Ab 13.30 Uhr: Endgruppenspiele. 

15:30 Uhr: Große Siegerehrung durch Überlebende der Shoa aus verschiedenen Nationen. Anschließend freie Zeit für Gespräche mit Überlebenden der Shoa wie Überlebenden der Zwangsarbeit unter dem nationalsozialistischen Terror- und Gewaltregime.
Share by: